Prisma für MK-4 Periskop aus dem T-34 und T-55 Panzer

12,99 

Verfügbarkeit: Vorrätig

Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Wahrscheinlich die billigste tatsächliche Tank Teil, Sie jemals kaufen könnte. Diese Prismen sind der obere Teil von das MK-4 Periskop, am bekanntesten vom russischen T-34 Medium Tank. Sehr ähnlich in der Konstruktion Geräte sah auch Dienst in der britischen Crusader, Churchill, Valentine und Cromwell und die amerikanische M4 Sherman Panzer der WWll Zeitraum.

MK-4-Periskope kamen auf fast allen Schauplätzen des 2. Weltkriegs zum Einsatz. Von Polen im September 1939, über Frankreich 1940, Barbarossa und alles, was danach kam, bis hin zu den heißen und feuchten Dschungeln des Pazifiks. Wenn es einen Gegenstand gab, den man während des 2. Weltkriegs an jeder Ecke der Erde sehen konnte, dann war es das MK-4 Periskop.

Was könnte ein besserer panzerbezogener Artikel sein, den Sie bekommen könnten, wenn Sie ein echter Panzer-Fan sind?

 

Das obere Prisma eines MK-4-Periskops

 

Dieses Spitzenprisma hat einige Vorteile für jeden Fan von Militärfahrzeugen:

  • es ist billig;
  • es ist leicht, was bedeutet, dass Sie es überall hin mitnehmen können;
  • Es wird großartig in Ihrem Regal aussehen;
  • Mit Hilfe von etwas Papier und einem kleinen Spiegel kann man es so verwenden, wie es ursprünglich gedacht war, es ist ein großer Spaß, besonders für Kinder;
  • Das MK-4 Top-Prisma weist Sie sofort als Fan von gepanzerten Fahrzeugen und Panzern aus;

Diese Periskope haben eine sehr interessante Geschichte. Erfunden vom polnischen Ingenieur Rudolf Gundlach Mitte der 1930er Jahre für den 7TP-Panzer entwickelt, waren sie die ersten Periskope, die es dem Besatzungsmitglied erlaubten, hinter seinen Panzer zu schauen, ohne sich im Turm umzudrehen. Erreicht wurde dies durch ein zusätzliches, nach unten verschiebbares Prisma, das den Blick nach hinten ermöglichte. Ein revolutionäres Feature für die beengten Türme der frühen Panzer.

MK-4 Periskope sind immer noch auf der ganzen Welt in älteren Fahrzeugen wie T-55 Panzern und BRDM-2 APCs zu sehen. Das Patent wurde kurz vor Kriegsbeginn an die Briten verkauft, und die Sowjets kopierten es einfach, als sie die Chance dazu hatten, und machten die Erfindung damit populär.

Die beiden letzten Fotos zeigen ein komplettes MK-4-Periskop mit gepanzertem Gehäuse und dem Schiebeprisma. In dieser Position kann der Panzerkommandant sehen, was sich hinter ihm befindet. Sie können auch sehen, warum an der Vorderseite dieses Periskops ein Polster angebracht ist.

Eine einmalige Gelegenheit, ein Stück eines echten Panzers zum Schnäppchenpreis zu besitzen.

Unsere anderen Periskope und Tankzubehör können Sie hier sehen: [Klick].

 

Versand

 

Versicherter Versand mit UPS, oder günstigerer Air Mail Service.

 

 

Gewicht 1,01 kg

Das könnte dir auch gefallen …

de_DEDeutsch